Ausbildung

Unsere Ausbildungsberufe:

  • Industriemechaniker - Fachrichtung Betriebstechnik, zur Zeit wird ein Industriemechaniker ausgebildet
  • Elektroniker - Fachrichtung Betriebstechnik, zur Zeit werden 5 Elektroniker ausgebildet, 2018 sollen 1-2 Elektroniker ausgebildet werden.
  • IT-Systemelektroniker
  • Baustoffprüfer/in - Fachrichtung Mörtel- und Betontechnik, zur Zeit wird ein Baustoffprüfer ausgebildet, 2018 soll 1 Baustoffprüfer ausgebildet werden.
  • Studiengang Maschinenbau, zur Zeit läuft ein Stipendium

 

Baustoffprüfer/in

Baustoffprüfer analysieren Böden, Bauprodukte, Rohstoffe und Bindemittel, Altlasten und Recyclingmaterialien. Dabei entnehmen sie Proben, führen Messungen und Prüfungen durch und werten die Ergebnisse aus.

Sie sind hauptsächlich in Unternehmen der Bauwirtschaft, in Steinbruchbetrieben sowie in Überwachungs- und Forschungseinrichtungen tätig.

Als Schulabschluss wird mindestens ein mittlerer Abschluss, besser noch die Fachhochschulreife vorausgesetzt.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre (duales System).

Weiterbildungsmöglichkeiten sind z.B. der Industriemeister, der staatlich geprüfte Techniker oder mit der Fachhochschulreife ein Bachelorstudium im Bereich Werkstofftechnik.

 

Elektroniker - Fachrichtung Betriebstechnik

Der Elektroniker für Betriebstechnik ist für alles verantwortlich, was mit Kabeln, Anschlüssen, Schaltern und Antrieben zu tun hat. Ob elektronische Energieversorgung, industrielle Betriebsanlagen oder moderne Gebäudesystem- und Automatisierungstechnik - der Elektroniker sorgt dafür, das die elektrischen Anlagen fachgerecht installiert und gewartet werden.

Als Schulabschluss wird ein guter Hauptschulabschluss, besser noch die Fachoberschulreife vorausgesetzt.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre (duales System).

Weiterbildungsmöglichkeiten sind z.B. der Meister, Techniker, technischer Fachwirt, Ingenieurstudium Elektrotechnik.

 

Industriemechaniker

Der Industriemechaniker stellt Geräte, Maschinen und Produktionsanlagen her, richtet sie ein oder baut sie um. Zudem wartet und kontrolliert er die Anlagen und bedient und steuert die Anlagen.

Als Schulabschluss wird ein guter Hauptschulabschluss, besser noch die Fachoberschulreife vorausgesetzt.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre (duales System).

Weiterbildungsmöglichkeiten sind z.B. der Meister, Techniker, technischer Fachwirt, Ingenieurstudium.

P H O E N I X
Zementwerke Krogbeumker GmbH & Co. KG

Stromberger Str. 201
59269 Beckum

Telefon: 0 25 21 / 8 47-0
Telefax: 0 25 21 / 8 47 50

E-Mail: info@phoenix-zement.de Web: www.phoenix-zement.de